Das inoffizielle SNES-PIXELBUCH VERSANDKOSTENFREI

39,95

6 vorrätig

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

„Ich kann das PIXELBUCH jedem empfehlen, der sich entweder über Spiel-Design-Fakten informieren oder in Nostalgie schwelgen und sich diese wunderschönen 16-Bit-Grafiken ansehen will.“ – Dennis Hilla, Gamers Global im „Montagmorgen-Podcast“ #320

Lange bevor riesige, von Spieler-Avataren bevölkerte Polygon-Schiffe durchs Digi-All kreuzten oder getunte 3D-Boliden über fotorealistischen Open-World-Asphalt preschten, da waren unsere besten Freunde nach Feierabend ein paar Pixel. Zuerst waren unsere Freunde noch ziemlich klobig, doch allmählich nahmen sie konkrete Gestalt an und formierten sich zu wunderschönen, zeitlosen Kunstwerken, die auf Nintendos 16-Bit-SNES ihren Höhepunkt erreichten.

Das PIXELBUCH setzt dieser unvergesslichen Ära ein Denkmal. Für mehr als drei Jahre haben die Autoren Robert Bannert und Christine Bauer unter Mithilfe von Retro-Profi Thomas Nickel an dem 268 Seiten starken Werk gearbeitet, unermüdlich fast 100.000 exklusiv für dieses Buch angefertigte Bildschirmfotos ausgewertet, bearbeitet und zu Level-Maps sowie riesigen Pixel-Artworks zusammengefügt.

Dazu gibt es umfangreiche Artikel und Analysen sowie ein Einleitungs-Kapitel von „Deponia“- bzw. „Edna bricht aus“-Mastermind Jan „Poki“ Müller-Michaelis.

Das Hardcover-PIXELBUCH kommt mit hochwertiger Fadenbindung und wird auf 150-Gramm-Papier gedruckt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.